28.03.2014

Nachweis von Chloratrückständen in Lebensmitteln

Das ifp Institut für Produktqualität bietet die Untersuchung von Chloratrückständen in Lebensmitteln mittels LC-MS/MS als Dienstleistungsanalyse an. Die Chloratanalytik ist durch in jüngster Zeit veröffentlichte Untersuchungsergebnisse des CVUA Stuttgart in den Fokus der Lebensmittelindustrie gerückt.

24.01.2014

Phosphonsäure und Fosetyl - Analytik im ifp

In der Bio-Lebensmittelbranche herrscht Unsicherheit bezüglich der Untersuchung und Beurteilung von Rückständen von Phosphonsäure. Die Substanz kann als unspezifischer Rückstand sowohl auf (im Bio-Anbau zugelassene)  Phosphordünger als auch auf drei verschiedene Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe zurückgeführt werden:

03.12.2013

ifp startet mit dem Neubau eines eigenen Laborgebäudes

Das ifp teilt mit großer Freude mit, dass nach langer Planungsphase der Neubau eines eigenen Laborkompetenzzentrums begonnen hat. Damit können mittelfristig die beiden ifp-Standorte in Berlin in einen gemeinsamen Standort zusammen geführt werden.

01.12.2013

Ab sofort strenger Grenzwert für Blei im Trinkwasser

Seit dem 01.12.2013 gilt für Blei im Trinkwasser ein neuer Grenzwert. Demnach darf in 1 Liter Trinkwasser nicht mehr als 0,01 mg Blei enthalten sein (10 µg/Liter).

21.08.2013

ifp erhält QS-Anerkennung im Bereich Rückstandsmonitoring

Das ifp Institut für Produktqualität hat für den Bereich Rückstandsmonitoring die Anerkennung der QS Qualität und Sicherheit GmbH erhalten.