28.01.2016

Pharmalabor des ifp erhält Herstellungserlaubnis nach § 13 AMG

Ab Februar 2016 erhält das pharmazeutische Labor des ifp eine Herstellungserlaubnis gemäß § 13 AMG. Wenn eine QP-Testierung zur Bezugnahme gemäß Anhang 16 des EU-GMP-Leitfadens für Sie von Interesse sein sollte, kommen Sie gerne auf uns zu. Unser bisheriges GMP-Zertifikat behält selbstverständlich weiterhin seine Gültigkeit.

03.11.2015

Gentechnik: ifp ist Partnerlabor des Non-GMO Project und des VLOG e.V.

Das ifp weitet seine Aktivitäten im Bereich der Analytik von Gentechnikspuren in Lebens- und Futtermitteln aus. Wir sind nun auch beim Verband Lebensmittel Ohne Gentechnik (VLOG) e.V. und beim US-amerikanischen Non-GMO Projects als GVO-Labor gelistet.

03.11.2015

Neue Klassifizierung von Lebensmittelextrakten mit färbenden Eigenschaften

Ab dem 29.11.2015 sollen alle Lebensmittel, die färbende Bestandteile enthalten, im Einklang mit dem „Leitfaden zur Klassifizierung von Lebensmittelextrakten mit färbenden Eigenschaften“ stehen. Der Leitfaden dient zur Einteilung von färbenden Lebensmittelextrakten in „färbende Lebensmittel“ und „Farbstoffe“.

02.11.2015

Prüfung auf Sterilität von Arzneimitteln und Medizinprodukten

Das ifp Institut für Produktqualität bietet ab sofort die Prüfung von unter aseptischen Bedingungen hergestellten Arzneimitteln und Medizinprodukten auf Sterilität an. Gemäß Ph. Eur. 8, 2.6.1 untersuchen wir unter Einhaltung aseptischer Prüfbedingungen sterile Produkte dahingehend, ob sie die Anforderungen des Arzneibuchs erfüllen.

02.11.2015

Analytik trifft Technologie - ifp und DIL vereinbaren Kooperation

Das ifp Institut für Produktqualität (Berlin) und das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (Quakenbrück) werden ihre Leistungen im Bereich der Lebensmittelanalytik und Technologieberatung stärker aufeinander abstimmen. Mit Blick auf die Branche prognostizieren ifp-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Weber (rechts im Bild) und DIL-Vorstand Dr. Volker Heinz (links) deutliche Verbesserungen hinsichtlich des Umfangs und der Tiefe der angebotenen Dienstleitungen.